Andrea Lenz

Author's posts

Auch das machen die PSC Radtouristiker um fit durch die dunkle Jahreszeit zu kommen…

Samstags im Winter sprechen wir uns regelmäßig zum Mountain-Bike-Fahren ab. Normalerweise treffen wir uns in Dansweiler. Meistens geht es dann auf die so genannte Glessener Kippe und fast immer machen wir uns dabei ziemlich dreckig.
Bernd zeigte uns beim letzten Mal, dass das Gebiet rund um den „künstlichen Berg“ viel größer als mancher von uns dachte. So fuhren wir zunächst über die Glessener Höhe gen Westen. Über eine Holzbrücke ging es auf die andere Seite der Nord-Süd-Kohlebahn in den Abtsbusch und auf die Fischbachhöhe. Auch das rekultivierte Gelände des ehemaligen Tagebau Bergheims lernten wir kennen. Vom Aussichtspunkt „Eifelblick“ ging es durch nicht ganz einfaches Gelände zurück zu unserem Ausgangspunkt. Gerne wieder, so der Tenor der Gruppe. Das Wetter ist uns doch egal, Hauptsache wir fahren gemeinsam und han Feez beienein. Bericht und Fotos: Hubert

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://psc-radtouristik.de/14/?p=10873

Kälte draußen – Schwitzen im Winter

Schwitzen im Winter – Keinen Winterspeck ansetzen, Spaß haben und fit sein für die neue Radsaison 2018.

In der kalten Jahreszeit treffen sich die PSC-Radtouristiker zum Indoorcycling im Sportlife in Sinnersdorf. Seit Anfang November heißt es dort einmal wöchentlich: Auf die Räder fertig und? – Auf der Stelle bleiben aber doch vorankommen.
Noch bis Ende Februar geht es immer Mittwochs in der Zeit von 17:45 bis 19:45 Uhr mit Frank B. auf Rad-Tour. Beim letzten Mal waren wir wieder mit 20 Leuten unterwegs. Zu passender Musik ging nach einer Aufwärmphase direkt und schweißtreibend  in die Berge. Danach kamen lange Strecken im gleichen Tempo mit einigen Sprints dazwischen.
Nach zwei Stunden kräftezehrendem Training saß man nach dem Duschen und Umziehen noch glücklich und zufrieden zusammen. Dieses Mal war es nicht ganz so anstrengend wie beim letzten Mal und der Frank hat Gott sei Dank einen Sprint vergessen, freuten sich einige der Teilnehmer. Noch mehr freuen wir uns auf das nächste Training das „Frank sei Dank“ immer sehr abwechslungsreich ist und musikalisch immer den richtigen Ton trifft.  (Bericht und Fotos: Hubert)

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://psc-radtouristik.de/14/?p=10825

Erfolgreiche PSC-Abschlussfeier

Kurt Koenen, Abteilungsleiter der PSC Radtouristik freute sich über ca. 40 Gäste bei der alljährigen Abschlussfeier „Em Silo“ begrüßen zu dürfen.
Zu Beginn ließ er ein ereignisreiche Jahr 2017 der Hobbyradler Revue passieren. Dazu gehörten die Anfahrt mit anschließendem gemeinsamen Beisammensein, die eigene, selbst organisierte und erfolgreich durchgeführte Pulheimer RTF, die regelmäßigen Trainingsfahrten dienstags und donnerstags, die traditionelle mehrtägige Himmelfahrtstour, die vielen gemeinsamen Teilnahmen an den Radtouristikfahrten der Nachbarvereine, das Sommerfest und natürlich das wöchentliche Indoor Cycling in der aktuell kalten und dunklen Jahreszeit.
„Das alles hat natürlich nur geklappt, weil viele mit angepackt und mit organisiert haben, dafür ein herzliches Dankeschön.“ so Koenen. „Als Team sind wir stark und 2017 war ein gutes Jahr für uns.“
7 neue Mitglieder gewann das Radtouristik-Team in diesem Jahr. Leider gab es in der vergangenen Saison auch einige Stürze und Radunfälle, die Verletzungen daraus sind aber Gott sei Dank wieder zu 100% ausgeheilt. Traditionell wurden an dem Abend auch die Preise für die meist gefahrenen Kilometer bei den RTFs vergeben. Gewinner waren diesmal die zwei Neumitglieder, Steffi mit 69 Punkten und Olaf mit 80 Punkten.
Mit guten Vorsätzen, Rücksicht und Ehrgeiz freut man sich schon auf ein erlebnisreiches und sportliches Jahr 2018. Doch vorher wurde das leckere Büffet eröffnet. Nach einem guten und leckeren Essen feierte man noch sehr lang bis in die tiefe Nacht. Man tauschte Raderlebnisse aus und philosophierte über Radtechnik von heute und morgen.
Bericht: Hubert

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://psc-radtouristik.de/14/?p=10817

Login

Lost your password?