Category: Dolomiten 2013

Bitte mit Lesen auf Seite 4 beginnen (Klick unten)!

„Giro delle Dolomiti“, Samstag, 03.08.2013

 

Die Schlussetappe

Gesamt 84,8 km, 242 hm, Zeitfahren: 3,1 km, 188 hm
Die Schlussetappe hat jedes Jahr denselben Verlauf. Das ist Tradition. Die Zeitfahrstrecke ist so kurz, dass Verschiebungen im Gesamt-Klassement fast nicht mehr möglich sind, es sei denn, zwei Kontrahenten liegen nur Sekunden auseinander. Das ist aber selten der Fall.
Auf zum letzten Gefecht, klingt sehr militärisch, traf aber zu. Die masochistischen Selbstquälis Bernd und Hans hatten Unglaubliches geleistet, gerade gestern noch, und konnten der heutigen Etappe ganz entspannt entgegensehen.

 

Continue reading

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://psc-radtouristik.de/14/?p=3868

„Giro delle Dolomiti“, Donnerstag, 01.08.2018

 

Seiseralm

Gesamt: 110,7 km, 1.955 hm, Bergzeitfahren: 9 km, 760 hm

 

Heute führte die Strecke von Bozen aus zunächst leicht, später stärker ansteigend auf die erste Bergspitze, den Panider Sattel, insgesamt 56 km stetig bergauf. Darauf folgte die Abfahrt hinab nach Kastelruth, das durch seine Spatzen sehr bekannt wurde. Auch der Zielort der Bergankunft erlangte besonders bei Wanderern Berühmtheit. Die Abfahrt mit ihrer Länge von fast 50 km zurück nach Bozen zählt mit zum Schönsten, was diese Veranstaltung zu bieten hat.

 

Leider sind hier heute keine Fotos zu bewundern. Bernd hatte schon genug berichtet und ich hatte mir nach der anstrengenden Dienstag-Etappe noch einmal einen Ruhetag genommen. Uli und Hans sind halt nicht die geborenen Hoffotografen.

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://psc-radtouristik.de/14/?p=3701

„Giro delle Dolomiti“, 31.07.2013

 

A‘ Ruah is!

Gesamt: 24 Stunden, Höhenmeter: 1 m vom Hotelausgang bis zum Pool

 

Diese Perspektive dort ist bekannt. Daher ein paar Zeilen zu einer Besonderheit, die uns am heutigen Ruhetag beschäftigte.
Hans fuhr bei der letzten Etappe oft vor mir. Am Tag zuvor bereits war an seinem Rad ein ungewohntes Geräusch zu hören, nicht sehr laut, aber bei jeder Pedalumdrehung. Das verstärkte sich heute, besonders unter Volllast den Berg hinauf und wir stellten diverse Theorien auf, weil absolut nichts zu entdecken war. Wir einigten uns nach Beratschlagung mit Bernd und Uli, dass wir heute Abend den Radladen im Nachbardorf aufsuchen sollten.

Continue reading

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://psc-radtouristik.de/14/?p=3697

Login

Lost your password?