Kategorienarchiv: Dolomiten 2013

Bitte mit Lesen auf Seite 4 beginnen (Klick unten)!

„Giro delle Dolomiti“, Samstag, 03.08.2013

 

Die Schlussetappe

Gesamt 84,8 km, 242 hm, Zeitfahren: 3,1 km, 188 hm
Die Schlussetappe hat jedes Jahr denselben Verlauf. Das ist Tradition. Die Zeitfahrstrecke ist so kurz, dass Verschiebungen im Gesamt-Klassement fast nicht mehr möglich sind, es sei denn, zwei Kontrahenten liegen nur Sekunden auseinander. Das ist aber selten der Fall.
Auf zum letzten Gefecht, klingt sehr militärisch, traf aber zu. Die masochistischen Selbstquälis Bernd und Hans hatten Unglaubliches geleistet, gerade gestern noch, und konnten der heutigen Etappe ganz entspannt entgegensehen.

 

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://psc-radtouristik.de/14/?p=3868

Giro delle Dolomiti, Freitag, 02.08.2013

Extrem steil hinauf zur Gardeccia-Hütte

 

Gesamt: 143 km, 2.206 hm, Zeitfahrstrecke: 6,2 km, 613 hm, durchschn. Steigung 9,9%
Hans, Sascha und ich sind die ersten 42 km ganz ruhig angegangen. Rund 850 hm hatten wir da schon bewältigt und befanden uns auf dem Passo Lugano. Uli und Reiner hatten heute einen weiteren Ruhetag eingelegt. Das Pfarrhaus kam uns gerade recht, denn heute mussten wir BETEN, den Berg hinauf zu kommen.

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://psc-radtouristik.de/14/?p=3813

„Giro delle Dolomiti“, Donnerstag, 01.08.2018

 

Seiseralm

Gesamt: 110,7 km, 1.955 hm, Bergzeitfahren: 9 km, 760 hm

 

Heute führte die Strecke von Bozen aus zunächst leicht, später stärker ansteigend auf die erste Bergspitze, den Panider Sattel, insgesamt 56 km stetig bergauf. Darauf folgte die Abfahrt hinab nach Kastelruth, das durch seine Spatzen sehr bekannt wurde. Auch der Zielort der Bergankunft erlangte besonders bei Wanderern Berühmtheit. Die Abfahrt mit ihrer Länge von fast 50 km zurück nach Bozen zählt mit zum Schönsten, was diese Veranstaltung zu bieten hat.

 

Leider sind hier heute keine Fotos zu bewundern. Bernd hatte schon genug berichtet und ich hatte mir nach der anstrengenden Dienstag-Etappe noch einmal einen Ruhetag genommen. Uli und Hans sind halt nicht die geborenen Hoffotografen.

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://psc-radtouristik.de/14/?p=3701

Seite 1 von 41234

Login

Lost your password?