10.08.2014 – Rainman – auf der Eilendorfer RTF durch die Eifel und Belgien

Wie geplant bin ich um 6.56 Uhr in Hoven auf die 151er Tour gestartet. Die Wettervorhersage versprach für Düren und Aachen jeweils Unwetterwarnung von 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr. D. h. nicht bummeln. Mein Ziel war es, die 151 Km in 6 Stunden, incl. Pausen, zu fahren. Neben den knapp 1600 Höhenmeter (HM) und fast über die gesamte Tour böigen Gegenwind, ein strammes Pensum.

Die RTF führte u a. über Kreuzau, Rath, Nideggen, Brück, Schmidt, Lammersdorf, Roetgen, Raeren (Belgien), Eilendorf, Dreilägerbachtalsperre, Lammersdorf-Waldsiedlung, Vossenack, Kleinhau bis Düren-Hoven. Wer die Strecke/Orte kennt, weiß, das sind einige Höhenmeter.
Nach genau 6 Stunden kam ich wieder in Hoven an, geschafft!!
Zum Wetter: 18 bis 23 Grad, bewölkt, zeitweise sonnig, sehr böiger Gegenwind und auf den letzten 7 km Regen (musste sein 🙂
VG Frank B. (Rainman)

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://psc-radtouristik.de/14/?p=7598

1 Kommentar

  1. Hallo Frank,
    das war bestimmt eine schöne Tour, wenn auch anstrengend durch den Gegenwind. Gut, dass Du auch mal einen Bericht schreibst. Unsere Mitglieder können gerne über ihre RTF-Erlebnisse Berichte schreiben. Diese werden veröffentlicht.
    LG, Andrea

Schreibe einen Kommentar

Login

Lost your password?