Sternfahrt nach Erftstadt-Liblar und Willich

Uli, Kurt, Bernd S. und Heinz vom PSC machten sich zur Sternfahrt nach Erftstadt-Liblar auf. Uli hatte dort Einsatz und freute sich, mit Teammitgliedern unterwegs zu sein. Sie traten noch die 45er-Runde mit starkem Gegenwind. Auf dem Rückweg gab es zum Glück Rückenwind. Hans F. kam später mit einem Gastfahrer dazu. Ich entschied mich für eine Sternfahrt in die andere Richtung mit Andreas, Bernd K. und Norbert nach Willich. Dort sahen wir unsere Mallorca-Fahrer Guido und Rudy wieder. Zuerst holten Bernd und ich Norbert in Gohr ab. Weiter ging es über Gubisrath zum Nikolaus-Kloster nach Jüchen. Wir warteten auf Andreas, da wir zu früh dran waren.
Gemeinsam traten wir nach Willich in die Pedale. Bernd und Norbert nahmen die 115er-Runde; Andreas und ich die 75er. Es war eine typische Niederrheinstrecke mit kleinen Orten, vielen Feld- und Wirtschaftswegen und Bauernhöfen. Zurück ging es über Dörfer um Mönchengladbach herum, bis wir wieder am Nikolauskloster rauskamen. Andreas und ich trennten uns hinter Hülchrath. Eine schöne RTF mit wenig Autoverkehr. Nächstes Jahr möchte Andreas mit dem Auto hin und dort die 150er fahren, da diese nach Holland geht. Mit Sternfahrt kam ich auf 130 km und trotz Wettervorhersage mit Regen ab mittags trocken nach Hause.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://psc-radtouristik.de/14/?p=9493

Login

Lost your password?